Minejo Graf Beust

El Vikipedio, la libera enciklopedio
Salti al navigilo Salti al serĉilo
Administrejo de Minejo Graf Beust, monumentprotektata ekde 1988

Minejo Graf Beust estis karbominejo en la Orienta Kvartalo de Essen.[1] Nomdonanto por la minejo estis la rejnlanda ĉefa minoficisto Ernst August Graf von Beust.[2] Minejo Graf Beust estis unu el la fondintoj de la Rejnlanda-Vestfalia Karbo-Sindikato.[3] Ĝi apartenis en la dua duono de la 19-a jarcento al la plej gravaj minejoj de la distriktaro Duseldorfo.[4]

Fontoj[redakti | redakti fonton]

<references>

  1. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. Daten und Fakten von den Anfängen bis 2005. (= Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum 144) 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9.
  2. Wilhelm Hermann, Gertrude Hermann: Die alten Zechen an der Ruhr. 4. Auflage. Verlag Karl Robert Langewiesche, Nachfolger Hans Köster, Königstein i. Taunus 1994, ISBN 3-7845-6992-7.
  3. Gerhard Gebhardt:Ruhrbergbau. Geschichte, Aufbau und Verflechtung seiner Gesellschaften und Organisationen. Verlag Glückauf GmbH, Essen 1957
  4. H. Fleck, E. Hartwig: Geschichte, Statistik und Technik der Steinkohlen Deutschland's und anderer Länder Europa's. R. Oldenbourg, München 1865